Objekt eingebautes Objekt

Objektpuffer

Binäres Daten-Cache-Objekt für io Datenverarbeitung zum Lesen und Schreiben

Das Buffer-Objekt ist eine globale Basisklasse, die jederzeit direkt mit new Buffer(...) angelegt werden kann:

1
var buf = new Buffer();

Nachlass

#lineWidth: 1.5 #font: Helvetica,sans-Serif #fontSize: 10 #leading: 1.6 #.this: fill=lightgray #.class: fill=white [<class>object|toString();toJSON()] [<this>Buffer|new Buffer()|operator[];@iterator()|Buffer|isBuffer();from();concat();alloc();allocUnsafe();allocUnsafeSlow();byteLength();compare();isEncoding()|length;buffer|resize();append();write();fill();indexOf();compare();copy();set();readUInt8();readUInt16LE();readUInt16BE();readUInt32LE();readUInt32BE();readUIntLE();readUIntBE();readInt64LE();readInt64BE();readInt8();readInt16LE();readInt16BE();readInt32LE();readInt32BE();readIntLE();readIntBE();writeInt64LE();writeInt64BE();readFloatLE();readFloatBE();readDoubleLE();readDoubleBE();writeUInt8();writeUInt16LE();writeUInt16BE();writeUInt32LE();writeUInt32BE();writeUIntLE();writeUIntBE();writeInt8();writeInt16LE();writeInt16BE();writeInt32LE();writeInt32BE();writeIntLE();writeIntBE();writeFloatLE();writeFloatBE();writeDoubleLE();writeDoubleBE();slice();join();reverse();equals();hex();base64();keys();values();entries();toArray();toString()] [object] <:- [Buffer] Buffer new Buffer() operator[] @iterator() Buffer isBuffer() from() concat() alloc() allocUnsafe() allocUnsafeSlow() byteLength() compare() isEncoding() length buffer resize() append() write() fill() indexOf() compare() copy() set() readUInt8() readUInt16LE() readUInt16BE() readUInt32LE() readUInt32BE() readUIntLE() readUIntBE() readInt64LE() readInt64BE() readInt8() readInt16LE() readInt16BE() readInt32LE() readInt32BE() readIntLE() readIntBE() writeInt64LE() writeInt64BE() readFloatLE() readFloatBE() readDoubleLE() readDoubleBE() writeUInt8() writeUInt16LE() writeUInt16BE() writeUInt32LE() writeUInt32BE() writeUIntLE() writeUIntBE() writeInt8() writeInt16LE() writeInt16BE() writeInt32LE() writeInt32BE() writeIntLE() writeIntBE() writeFloatLE() writeFloatBE() writeDoubleLE() writeDoubleBE() slice() join() reverse() equals() hex() base64() keys() values() entries() toArray() toString() object toString() toJSON()

Konstrukteur

Buffer

Cache-Objektkonstruktor

1
new Buffer(Array datas);

Aufrufparameter:

  • datas: Array, initialisiert das Datenarray

Cache-Objektkonstruktor

1
new Buffer(ArrayBuffer datas);

Aufrufparameter:

  • datas: ArrayBuffer, initialisiert das Datenarray

Cache-Objektkonstruktor

1
new Buffer(TypedArray datas);

Aufrufparameter:

  • datas: TypedArray, initialisiert das Datenarray

Cache-Objektkonstruktor

1
new Buffer(ArrayBufferView datas);

Aufrufparameter:

  • datas: ArrayBufferView, initialisiert das Datenarray

Cache-Objektkonstruktor

1
new Buffer(Buffer buffer);

Aufrufparameter:

  • buffer: Buffer, initialisieren Sie das Buffer-Objekt

Cache-Objektkonstruktor

1 2
new Buffer(String str, String codec = "utf8");

Aufrufparameter:

  • str: String, der Initialisierungsstring, der String wird im utf-8-Format geschrieben und standardmäßig wird ein leeres Objekt erstellt
  • codec: String, geben Sie das Kodierungsformat an, der zulässige Wert ist: "hex", "base64", "utf8", oder iconv Vom Modul unterstützter Zeichensatz

Cache-Objektkonstruktor

1
new Buffer(Integer size = 0);

Aufrufparameter:

  • size: Integer, Puffergröße initialisieren

Operator

operator[]

Zwischengespeicherte Objekte können mithilfe von Indizes direkt auf Binärdaten zugreifen

1
Integer Buffer[];

@iterator

Abfrage des Iterators des aktuellen Objektelements

1
Iterator Buffer.@iterator();

Ergebnis zurückgeben:

  • Iterator, Gibt einen Iterator der aktuellen Objektelemente zurück

Objekt

Buffer

Binäres Daten-Cache-Objekt für io Datenverarbeitung zum Lesen und Schreiben

1
Buffer new Buffer;

Statische Funktion

isBuffer

Prüfen Sie, ob die angegebene Variable ein Buffer-Objekt ist

1
static Boolean Buffer.isBuffer(Value v);

Aufrufparameter:

  • v: Wert bei gegebener zu testender Variable

Ergebnis zurückgeben:

  • Boolean, Ob das eingehende Objekt ein Pufferobjekt ist

from

Pufferobjekte aus anderen Puffern erstellen

1 2 3
static Buffer Buffer.from(Buffer buffer, Integer byteOffset = 0, Integer length = -1);

Aufrufparameter:

  • buffer: Buffer, eine gegebene Variable vom Typ Buffer wird verwendet, um ein Buffer-Objekt zu erstellen
  • byteOffset: Integer, geben Sie die Startposition der Daten an, beginnend bei 0
  • length: Integer, Datenlänge angeben, Startbit ist -1, also alle restlichen Daten

Ergebnis zurückgeben:

  • Buffer, Rückgabepufferinstanz

Erstellen Sie ein Buffer-Objekt aus einer Zeichenfolge

1 2 3
static Buffer Buffer.from(String str, Integer byteOffset = 0, Integer length = -1);

Aufrufparameter:

  • str: String, der Initialisierungsstring, der String wird im utf-8-Format geschrieben
  • byteOffset: Integer, geben Sie die Startposition der Daten an, beginnend bei 0
  • length: Integer, Datenlänge angeben, Startbit ist -1, also alle restlichen Daten

Ergebnis zurückgeben:

  • Buffer, Rückgabepufferinstanz

Erstellen Sie ein Buffer-Objekt aus einer Zeichenfolge

1 2
static Buffer Buffer.from(String str, String codec = "utf8");

Aufrufparameter:

  • str: String, der Initialisierungsstring, der String wird im utf-8-Format geschrieben und standardmäßig wird ein leeres Objekt erstellt
  • codec: String, geben Sie das Kodierungsformat an, der zulässige Wert ist: "hex", "base64", "utf8", oder iconv Vom Modul unterstützter Zeichensatz

Ergebnis zurückgeben:

  • Buffer, Rückgabepufferinstanz

concat

Verketten Sie Daten in mehreren Puffern

1 2
static Buffer Buffer.concat(Array buflist, Integer cutLength = -1);

Aufrufparameter:

  • buflist: Array, zu spleißendes Puffer-Array
  • cutLength: Ganzzahl, wie viele Pufferobjekte abzufangen

Ergebnis zurückgeben:

  • Buffer, Das neue Buffer-Objekt, das nach dem Spleißen generiert wurde

alloc

Weisen Sie einen neuen Pufferbereich der angegebenen Länge zu. Wenn die Größe 0 ist, wird ein Pufferbereich der Länge Null erstellt.

1 2 3
static Buffer Buffer.alloc(Integer size, Integer fill = 0, String codec = "utf8");

Aufrufparameter:

  • size: Integer, die erforderliche Länge des Puffers
  • fill: Integer, füllen Sie den Wert des neuen Puffers vorab aus, Sie können String/Puffer/Integer-Werttypen verwenden. Standardwert: 0
  • codec: String, geben Sie das Kodierungsformat an, der zulässige Wert ist: "hex", "base64", "utf8", oder iconv Vom Modul unterstützter Zeichensatz

Ergebnis zurückgeben:

  • Buffer, Das gefüllte neue Pufferobjekt

Weisen Sie einen neuen Pufferbereich der angegebenen Länge zu. Wenn die Größe 0 ist, wird ein Pufferbereich der Länge Null erstellt.

1 2 3
static Buffer Buffer.alloc(Integer size, String fill = "", String codec = "utf8");

Aufrufparameter:

  • size: Integer, die erforderliche Länge des Puffers
  • fill: String, füllen Sie den Wert des neuen Puffers im Voraus aus, Sie können String-/Puffer-/Integer-Werttypen verwenden. Standardwert: 0
  • codec: String, geben Sie das Kodierungsformat an, der zulässige Wert ist: "hex", "base64", "utf8", oder iconv Vom Modul unterstützter Zeichensatz

Ergebnis zurückgeben:

  • Buffer, Das gefüllte neue Pufferobjekt

Weisen Sie einen neuen Pufferbereich der angegebenen Länge zu. Wenn die Größe 0 ist, wird ein Pufferbereich der Länge Null erstellt.

1 2 3
static Buffer Buffer.alloc(Integer size, Buffer fill, String codec = "utf8");

Aufrufparameter:

  • size: Integer, die erforderliche Länge des Puffers
  • fill: Puffer, füllen Sie den Wert des neuen Puffers vorab aus, Sie können Zeichenfolgen-/Puffer-/Integer-Werttypen verwenden. Standardwert: 0
  • codec: String, geben Sie das Kodierungsformat an, der zulässige Wert ist: "hex", "base64", "utf8", oder iconv Vom Modul unterstützter Zeichensatz

Ergebnis zurückgeben:

  • Buffer, Das gefüllte neue Pufferobjekt

allocUnsafe

Weisen Sie einen neuen Pufferbereich der angegebenen Länge zu. Wenn die Größe 0 ist, wird ein Pufferbereich der Länge Null erstellt.

1
static Buffer Buffer.allocUnsafe(Integer size);

Aufrufparameter:

  • size: Integer, die erforderliche Länge des Puffers

Ergebnis zurückgeben:

  • Buffer, Ein neues Pufferobjekt der angegebenen Größe

allocUnsafeSlow

Weisen Sie einen neuen Pufferbereich der angegebenen Länge zu. Wenn die Größe 0 ist, wird ein Pufferbereich der Länge Null erstellt.

1
static Buffer Buffer.allocUnsafeSlow(Integer size);

Aufrufparameter:

  • size: Integer, die erforderliche Länge des Puffers

Ergebnis zurückgeben:

  • Buffer, Ein neues Pufferobjekt der angegebenen Größe

byteLength

Gibt die tatsächliche Bytelänge des Strings zurück

1 2
static Integer Buffer.byteLength(String str, String codec = "utf8");

Aufrufparameter:

  • str: String, die zu holende Byte-Zeichenfolge, wenn str ein ArrayBuffer/TypedArray/DataView/Buffer-Objekt ist, wird ihre tatsächliche Länge zurückgegeben
  • codec: String, geben Sie das Kodierungsformat an, der zulässige Wert ist: "hex", "base64", "utf8", oder iconv Vom Modul unterstützter Zeichensatz

Ergebnis zurückgeben:

  • Integer, Gibt die tatsächliche Bytelänge zurück

Gibt die tatsächliche Bytelänge des Strings zurück

1 2
static Integer Buffer.byteLength(ArrayBuffer str, String codec = "utf8");

Aufrufparameter:

  • str: ArrayBuffer, die abzurufende Byte-Zeichenfolge, wenn str ein ArrayBuffer/TypedArray/DataView/Buffer-Objekt ist, ihre tatsächliche Länge zurückgeben
  • codec: String, geben Sie das Kodierungsformat an, der zulässige Wert ist: "hex", "base64", "utf8", oder iconv Vom Modul unterstützter Zeichensatz

Ergebnis zurückgeben:

  • Integer, Gibt die tatsächliche Bytelänge zurück

Gibt die tatsächliche Bytelänge des Strings zurück

1 2
static Integer Buffer.byteLength(ArrayBufferView str, String codec = "utf8");

Aufrufparameter:

  • str: ArrayBufferView, die abzurufende Byte-Zeichenfolge, wenn str ein ArrayBuffer/TypedArray/DataView/Buffer-Objekt ist, ihre tatsächliche Länge zurückgeben
  • codec: String, geben Sie das Kodierungsformat an, der zulässige Wert ist: "hex", "base64", "utf8", oder iconv Vom Modul unterstützter Zeichensatz

Ergebnis zurückgeben:

  • Integer, Gibt die tatsächliche Bytelänge zurück

Gibt die tatsächliche Bytelänge des Strings zurück

1 2
static Integer Buffer.byteLength(Buffer str, String codec = "utf8");

Aufrufparameter:

  • str: Buffer, die abzurufende Byte-Zeichenfolge, wenn str ein ArrayBuffer/TypedArray/DataView/Buffer-Objekt ist, ihre tatsächliche Länge zurückgeben
  • codec: String, geben Sie das Kodierungsformat an, der zulässige Wert ist: "hex", "base64", "utf8", oder iconv Vom Modul unterstützter Zeichensatz

Ergebnis zurückgeben:

  • Integer, Gibt die tatsächliche Bytelänge zurück

compare

Der Vergleich von buf1 und buf2 wird häufig zum Sortieren zwischen Buffer-Instanzen verwendet.Diese Methode entspricht buf1.compare(buf2).

1 2
static Integer Buffer.compare(Buffer buf1, Buffer buf2);

Aufrufparameter:

  • buf1: Puffer, zu vergleichender Buf
  • buf2: Puffer, zu vergleichender Buf

Ergebnis zurückgeben:

  • Integer, Gibt die Vergleichsbytelänge zurück

isEncoding

Prüfen Sie, ob das Kodierungsformat unterstützt wird

1
static Boolean Buffer.isEncoding(String codec);

Aufrufparameter:

  • codec: String, zu erkennendes Kodierungsformat

Ergebnis zurückgeben:

  • Boolean, Unterstützt es?

Mitgliedsattribute

length

Integer, erhalte die Größe des zwischengespeicherten Objekts

1
readonly Integer Buffer.length;

buffer

ArrayBuffer, gibt gepufferte Daten im ArrayBuffer-Format zurück

1
readonly ArrayBuffer Buffer.buffer;

Mitgliederfunktion

resize

Ändern Sie die Größe des zwischengespeicherten Objekts

1
Buffer.resize(Integer sz);

Aufrufparameter:

  • sz: Integer, neue Größe angeben

append

Schreiben Sie eine Reihe von Binärdaten am Ende des Cache-Objekts

1
Buffer.append(Buffer data);

Aufrufparameter:

  • data: Puffer, Binärdaten initialisieren

Schreiben Sie einen String am Ende des Cache-Objekts, der String wird im utf-8-Format geschrieben

1 2
Buffer.append(String str, String codec = "utf8");

Aufrufparameter:

  • str: String, der zu schreibende String
  • codec: String, geben Sie das Kodierungsformat an, der zulässige Wert ist: "hex", "base64", "utf8", oder iconv Vom Modul unterstützter Zeichensatz

write

Schreiben Sie die angegebene Zeichenfolge in das Cache-Objekt, die Zeichenfolge ist standardmäßig utf-8 und nur ein Teil der Daten wird geschrieben, wenn die Grenze überschritten wird

1 2 3 4
Integer Buffer.write(String str, Integer offset = 0, Integer length = -1, String codec = "utf8");

Aufrufparameter:

  • str: String, der zu schreibende String
  • offset: Integer, Startposition schreiben
  • length: Integer, Schreiblänge (Einheit Byte, Standardwert -1), wenn nicht angegeben, ist es die Länge des zu schreibenden Strings
  • codec: String, geben Sie das Kodierungsformat an, der zulässige Wert ist: "hex", "base64", "utf8", oder iconv Vom Modul unterstützter Zeichensatz

Ergebnis zurückgeben:

  • Integer, Die Länge des geschriebenen Datenbytes

Schreiben Sie die angegebene Zeichenfolge in das Cache-Objekt, die Zeichenfolge ist standardmäßig utf-8 und nur ein Teil der Daten wird geschrieben, wenn die Grenze überschritten wird

1 2 3
Integer Buffer.write(String str, Integer offset = 0, String codec = "utf8");

Aufrufparameter:

  • str: String, der zu schreibende String
  • offset: Integer, Startposition schreiben
  • codec: String, geben Sie das Kodierungsformat an, der zulässige Wert ist: "hex", "base64", "utf8", oder iconv Vom Modul unterstützter Zeichensatz

Ergebnis zurückgeben:

  • Integer, Die Länge des geschriebenen Datenbytes

Schreiben Sie die angegebene Zeichenfolge in das Cache-Objekt, die Zeichenfolge ist standardmäßig utf-8 und nur ein Teil der Daten wird geschrieben, wenn die Grenze überschritten wird

1 2
Integer Buffer.write(String str, String codec = "utf8");

Aufrufparameter:

  • str: String, der zu schreibende String
  • codec: String, geben Sie das Kodierungsformat an, der zulässige Wert ist: "hex", "base64", "utf8", oder iconv Vom Modul unterstützter Zeichensatz

Ergebnis zurückgeben:

  • Integer, Die Länge des geschriebenen Datenbytes

fill

Füllen Sie das Buffer-Objekt mit den angegebenen Inhaltsdaten

1 2 3
Buffer Buffer.fill(Integer v, Integer offset = 0, Integer end = -1);

Aufrufparameter:

  • v: Integer, die zu füllenden Daten, wenn Offset und Ende nicht angegeben sind, wird der gesamte Puffer gefüllt
  • offset: Integer, Startposition füllen
  • end: Integer, Endposition füllen

Ergebnis zurückgeben:

  • Buffer, Gibt das aktuelle Buffer-Objekt zurück

Füllen Sie das Buffer-Objekt mit den angegebenen Inhaltsdaten

1 2 3
Buffer Buffer.fill(Buffer v, Integer offset = 0, Integer end = -1);

Aufrufparameter:

  • v: Puffer, die zu füllenden Daten, wenn Offset und Ende nicht angegeben sind, wird der gesamte Puffer gefüllt
  • offset: Integer, Startposition füllen
  • end: Integer, Endposition füllen

Ergebnis zurückgeben:

  • Buffer, Gibt das aktuelle Buffer-Objekt zurück

Füllen Sie das Buffer-Objekt mit den angegebenen Inhaltsdaten

1 2 3
Buffer Buffer.fill(String v, Integer offset = 0, Integer end = -1);

Aufrufparameter:

  • v: String, die zu füllenden Daten, wenn offset und end nicht angegeben sind, wird der gesamte Puffer gefüllt
  • offset: Integer, Startposition füllen
  • end: Integer, Endposition füllen

Ergebnis zurückgeben:

  • Buffer, Gibt das aktuelle Buffer-Objekt zurück

indexOf

Gibt die Position des ersten Vorkommens eines angegebenen Datums im Puffer zurück

1 2
Integer Buffer.indexOf(Integer v, Integer offset = 0);

Aufrufparameter:

  • v: Integer, die zu suchenden Daten, wenn der Offset nicht angegeben ist, beginnt die Vorgabe mit dem Startbit
  • offset: Integer, Anfangssuchposition

Ergebnis zurückgeben:

  • Integer, Gefundenen Standort zurückgeben, -1 zurückgeben, wenn nicht gefunden

Gibt die Position des ersten Vorkommens eines angegebenen Datums im Puffer zurück

1 2
Integer Buffer.indexOf(Buffer v, Integer offset = 0);

Aufrufparameter:

  • v: Puffer, die zu durchsuchenden Daten, wenn der Offset nicht angegeben ist, beginnt die Vorgabe mit dem Startbit
  • offset: Integer, Anfangssuchposition

Ergebnis zurückgeben:

  • Integer, Gefundenen Standort zurückgeben, -1 zurückgeben, wenn nicht gefunden

Gibt die Position des ersten Vorkommens eines angegebenen Datums im Puffer zurück

1 2
Integer Buffer.indexOf(String v, Integer offset = 0);

Aufrufparameter:

  • v: String, die zu suchenden Daten, wenn der Offset nicht angegeben ist, beginnt die Vorgabe mit dem Startbit
  • offset: Integer, Anfangssuchposition

Ergebnis zurückgeben:

  • Integer, Gefundenen Standort zurückgeben, -1 zurückgeben, wenn nicht gefunden

compare

Vergleiche den Inhalt des Caches

1
Integer Buffer.compare(Buffer buf);

Aufrufparameter:

  • buf: Buffer, das zu vergleichende Pufferobjekt

Ergebnis zurückgeben:

  • Integer, Inhaltsvergleichsergebnis

copy

Daten aus dem Quell-Cache-Objektbereich in den Ziel-Cache-Objektbereich kopieren

1 2 3 4
Integer Buffer.copy(Buffer targetBuffer, Integer targetStart = 0, Integer sourceStart = 0, Integer sourceEnd = -1);

Aufrufparameter:

  • targetBuffer: Puffer, Zielpufferobjekt
  • targetStart: Integer, die Byte-Position des Ziel-Cache-Objekts, um den Kopiervorgang zu starten, der Standardwert ist 0
  • sourceStart: Integer, die Start-Byte-Position des Quell-Cache-Objekts, der Standardwert ist 0
  • sourceEnd: Integer, die End-Byte-Position des Quell-Cache-Objekts, der Standardwert ist -1, was die Länge der Quelldaten bedeutet

Ergebnis zurückgeben:

  • Integer, Die Länge des kopierten Datenbytes

set

Daten aus dem Quell-Cache-Objektbereich in den Ziel-Cache-Objektbereich kopieren

1 2
Integer Buffer.set(Buffer src, Integer start);

Aufrufparameter:

  • src: Puffer, Zielpufferobjekt
  • start: Integer, die Start-Byte-Position des Quell-Cache-Objekts

Ergebnis zurückgeben:

  • Integer, Die Länge des kopierten Datenbytes

readUInt8

Lesen Sie einen 8-Bit-Integer-Wert ohne Vorzeichen aus dem Cache-Objekt

1
Integer Buffer.readUInt8(Integer offset = 0);

Aufrufparameter:

  • offset: Integer, geben Sie die Startposition für das Lesen an, der Standardwert ist 0

Ergebnis zurückgeben:

  • Integer, Gibt den gelesenen Integer-Wert zurück

readUInt16LE

Lesen Sie einen 16-Bit-Integer-Wert ohne Vorzeichen aus dem Cache-Objekt und speichern Sie ihn in Low-Endian-Reihenfolge

1
Integer Buffer.readUInt16LE(Integer offset = 0);

Aufrufparameter:

  • offset: Integer, geben Sie die Startposition für das Lesen an, der Standardwert ist 0

Ergebnis zurückgeben:

  • Integer, Gibt den gelesenen Integer-Wert zurück

readUInt16BE

Lesen Sie einen 16-Bit-Integer-Wert ohne Vorzeichen aus dem Cache-Objekt und speichern Sie ihn in High-Endian-Reihenfolge

1
Integer Buffer.readUInt16BE(Integer offset = 0);

Aufrufparameter:

  • offset: Integer, geben Sie die Startposition für das Lesen an, der Standardwert ist 0

Ergebnis zurückgeben:

  • Integer, Gibt den gelesenen Integer-Wert zurück

readUInt32LE

Lesen Sie einen 32-Bit-Integer-Wert ohne Vorzeichen aus dem Cache-Objekt und speichern Sie ihn in Low-Endian-Reihenfolge

1
Long Buffer.readUInt32LE(Integer offset = 0);

Aufrufparameter:

  • offset: Integer, geben Sie die Startposition für das Lesen an, der Standardwert ist 0

Ergebnis zurückgeben:

  • Long, Gibt den gelesenen Integer-Wert zurück

readUInt32BE

Lesen Sie einen 32-Bit-Integer-Wert ohne Vorzeichen aus dem Cache-Objekt und speichern Sie ihn in High-Endian-Reihenfolge

1
Long Buffer.readUInt32BE(Integer offset = 0);

Aufrufparameter:

  • offset: Integer, geben Sie die Startposition für das Lesen an, der Standardwert ist 0

Ergebnis zurückgeben:

  • Long, Gibt den gelesenen Integer-Wert zurück

readUIntLE

Lesen eines vorzeichenlosen Integer-Werts aus dem Cache-Objekt mit einer maximalen Unterstützung von 64 Bit, gespeichert in Low-Endian-Reihenfolge

1 2
Long Buffer.readUIntLE(Integer offset = 0, Integer byteLength = 8);

Aufrufparameter:

  • offset: Integer, geben Sie die Startposition für das Lesen an, der Standardwert ist 0
  • byteLength: Integer, geben Sie die Anzahl der gelesenen Bytes an, der Standardwert ist 8 Bytes

Ergebnis zurückgeben:

  • Long, Gibt den gelesenen Integer-Wert zurück

readUIntBE

Lesen Sie einen vorzeichenlosen Integer-Wert aus dem Cache-Objekt mit einer maximalen Unterstützung von 64 Bit, gespeichert in High-Endian-Reihenfolge

1 2
Long Buffer.readUIntBE(Integer offset = 0, Integer byteLength = 8);

Aufrufparameter:

  • offset: Integer, geben Sie die Startposition für das Lesen an, der Standardwert ist 0
  • byteLength: Integer, geben Sie die Anzahl der gelesenen Bytes an, der Standardwert ist 8 Bytes

Ergebnis zurückgeben:

  • Long, Gibt den gelesenen Integer-Wert zurück

readInt64LE

Lesen Sie einen 64-Bit-Integer-Wert aus dem Cache-Objekt und speichern Sie ihn in Low-Endian-Reihenfolge

1
Long Buffer.readInt64LE(Integer offset = 0);

Aufrufparameter:

  • offset: Integer, geben Sie die Startposition für das Lesen an, der Standardwert ist 0

Ergebnis zurückgeben:

  • Long, Gibt den gelesenen Integer-Wert zurück

readInt64BE

Lesen Sie einen 64-Bit-Integer-Wert aus dem Cache-Objekt und speichern Sie ihn in High-Endian-Reihenfolge

1
Long Buffer.readInt64BE(Integer offset = 0);

Aufrufparameter:

  • offset: Integer, geben Sie die Startposition für das Lesen an, der Standardwert ist 0

Ergebnis zurückgeben:

  • Long, Gibt den gelesenen Integer-Wert zurück

readInt8

Lesen Sie einen 8-Bit-Integer-Wert aus dem Cache-Objekt

1
Integer Buffer.readInt8(Integer offset = 0);

Aufrufparameter:

  • offset: Integer, geben Sie die Startposition für das Lesen an, der Standardwert ist 0

Ergebnis zurückgeben:

  • Integer, Gibt den gelesenen Integer-Wert zurück

readInt16LE

Lesen Sie einen 16-Bit-Integer-Wert aus dem Cache-Objekt und speichern Sie ihn in Low-Endian-Reihenfolge

1
Integer Buffer.readInt16LE(Integer offset = 0);

Aufrufparameter:

  • offset: Integer, geben Sie die Startposition für das Lesen an, der Standardwert ist 0

Ergebnis zurückgeben:

  • Integer, Gibt den gelesenen Integer-Wert zurück

readInt16BE

Lesen Sie einen 16-Bit-Integer-Wert aus dem Cache-Objekt und speichern Sie ihn in High-Endian-Reihenfolge

1
Integer Buffer.readInt16BE(Integer offset = 0);

Aufrufparameter:

  • offset: Integer, geben Sie die Startposition für das Lesen an, der Standardwert ist 0

Ergebnis zurückgeben:

  • Integer, Gibt den gelesenen Integer-Wert zurück

readInt32LE

Lesen Sie einen 32-Bit-Integer-Wert aus dem Cache-Objekt und speichern Sie ihn in Low-Endian-Reihenfolge

1
Integer Buffer.readInt32LE(Integer offset = 0);

Aufrufparameter:

  • offset: Integer, geben Sie die Startposition für das Lesen an, der Standardwert ist 0

Ergebnis zurückgeben:

  • Integer, Gibt den gelesenen Integer-Wert zurück

readInt32BE

Lesen Sie einen 32-Bit-Integer-Wert aus dem Cache-Objekt und speichern Sie ihn in High-Endian-Reihenfolge

1
Integer Buffer.readInt32BE(Integer offset = 0);

Aufrufparameter:

  • offset: Integer, geben Sie die Startposition für das Lesen an, der Standardwert ist 0

Ergebnis zurückgeben:

  • Integer, Gibt den gelesenen Integer-Wert zurück

readIntLE

Lesen Sie einen Integer-Wert aus dem Cache-Objekt mit einer maximalen Unterstützung von 64 Bit, gespeichert in Low-Endian-Reihenfolge

1 2
Long Buffer.readIntLE(Integer offset = 0, Integer byteLength = 8);

Aufrufparameter:

  • offset: Integer, geben Sie die Startposition für das Lesen an, der Standardwert ist 0
  • byteLength: Integer, geben Sie die Anzahl der gelesenen Bytes an, der Standardwert ist 8 Bytes

Ergebnis zurückgeben:

  • Long, Gibt den gelesenen Integer-Wert zurück

readIntBE

Lesen Sie einen Integer-Wert aus dem Cache-Objekt mit einer maximalen Unterstützung von 64 Bit und speichern Sie ihn in High-Endian-Reihenfolge

1 2
Long Buffer.readIntBE(Integer offset = 0, Integer byteLength = 8);

Aufrufparameter:

  • offset: Integer, geben Sie die Startposition für das Lesen an, der Standardwert ist 0
  • byteLength: Integer, geben Sie die Anzahl der gelesenen Bytes an, der Standardwert ist 8 Bytes

Ergebnis zurückgeben:

  • Long, Gibt den gelesenen Integer-Wert zurück

writeInt64LE

Schreiben Sie einen 64-Bit-Ganzzahlwert in das Cache-Objekt im Low-Endian-Speicher

1 2
Integer Buffer.writeInt64LE(Long value, Integer offset = 0);

Aufrufparameter:

  • value: Long, geben Sie den zu schreibenden Wert an
  • offset: Integer, geben Sie die Anfangsposition des Schreibens an

Ergebnis zurückgeben:

  • Integer, Offset plus die Anzahl der geschriebenen Bytes

writeInt64BE

Schreiben Sie einen 64-Bit-Integer-Wert in das Cache-Objekt und speichern Sie ihn in High-Endian-Reihenfolge

1 2
Integer Buffer.writeInt64BE(Long value, Integer offset = 0);

Aufrufparameter:

  • value: Long, geben Sie den zu schreibenden Wert an
  • offset: Integer, geben Sie die Anfangsposition des Schreibens an

Ergebnis zurückgeben:

  • Integer, Offset plus die Anzahl der geschriebenen Bytes

readFloatLE

Lesen Sie eine Gleitkommazahl aus dem Cache-Objekt und speichern Sie sie in Low-Endian-Reihenfolge

1
Number Buffer.readFloatLE(Integer offset = 0);

Aufrufparameter:

  • offset: Integer, geben Sie die Startposition für das Lesen an, der Standardwert ist 0

Ergebnis zurückgeben:

  • Number, Gibt die gelesene Gleitkommazahl zurück

readFloatBE

Lesen Sie eine Gleitkommazahl aus dem Cache-Objekt und speichern Sie sie in High-Endian-Reihenfolge

1
Number Buffer.readFloatBE(Integer offset = 0);

Aufrufparameter:

  • offset: Integer, geben Sie die Startposition für das Lesen an, der Standardwert ist 0

Ergebnis zurückgeben:

  • Number, Gibt die gelesene Gleitkommazahl zurück

readDoubleLE

Liest eine Gleitkommazahl mit doppelter Genauigkeit aus dem Cache-Objekt und speichere sie in Low-Endian-Reihenfolge

1
Number Buffer.readDoubleLE(Integer offset = 0);

Aufrufparameter:

  • offset: Integer, geben Sie die Startposition für das Lesen an, der Standardwert ist 0

Ergebnis zurückgeben:

  • Number, Gibt die gelesene Gleitkommazahl mit doppelter Genauigkeit zurück

readDoubleBE

Liest eine Gleitkommazahl mit doppelter Genauigkeit aus dem Cache-Objekt und speichere sie in High-Endian-Reihenfolge

1
Number Buffer.readDoubleBE(Integer offset = 0);

Aufrufparameter:

  • offset: Integer, geben Sie die Startposition für das Lesen an, der Standardwert ist 0

Ergebnis zurückgeben:

  • Number, Gibt die gelesene Gleitkommazahl mit doppelter Genauigkeit zurück

writeUInt8

Schreiben Sie einen 8-Bit-Integer-Wert ohne Vorzeichen in das Cache-Objekt

1 2
Integer Buffer.writeUInt8(Integer value, Integer offset = 0);

Aufrufparameter:

  • value: Integer, geben Sie den zu schreibenden Wert an
  • offset: Integer, geben Sie die Anfangsposition des Schreibens an

Ergebnis zurückgeben:

  • Integer, Offset plus die Anzahl der geschriebenen Bytes

writeUInt16LE

Schreiben Sie einen 16-Bit-Integer-Wert ohne Vorzeichen in das Cache-Objekt im Low-Endian-Speicher

1 2
Integer Buffer.writeUInt16LE(Integer value, Integer offset = 0);

Aufrufparameter:

  • value: Integer, geben Sie den zu schreibenden Wert an
  • offset: Integer, geben Sie die Anfangsposition des Schreibens an

Ergebnis zurückgeben:

  • Integer, Offset plus die Anzahl der geschriebenen Bytes

writeUInt16BE

Schreiben Sie einen 16-Bit-Integer-Wert ohne Vorzeichen in das Cache-Objekt und speichern Sie ihn in High-Endian-Reihenfolge

1 2
Integer Buffer.writeUInt16BE(Integer value, Integer offset = 0);

Aufrufparameter:

  • value: Integer, geben Sie den zu schreibenden Wert an
  • offset: Integer, geben Sie die Anfangsposition des Schreibens an

Ergebnis zurückgeben:

  • Integer, Offset plus die Anzahl der geschriebenen Bytes

writeUInt32LE

Schreiben Sie einen 32-Bit-Ganzzahlwert ohne Vorzeichen in das Cache-Objekt im Low-Endian-Speicher

1 2
Integer Buffer.writeUInt32LE(Long value, Integer offset = 0);

Aufrufparameter:

  • value: Long, geben Sie den zu schreibenden Wert an
  • offset: Integer, geben Sie die Anfangsposition des Schreibens an

Ergebnis zurückgeben:

  • Integer, Offset plus die Anzahl der geschriebenen Bytes

writeUInt32BE

Schreiben Sie einen 32-Bit-Ganzzahlwert ohne Vorzeichen in das Cache-Objekt und speichern Sie ihn in High-Endian-Reihenfolge

1 2
Integer Buffer.writeUInt32BE(Long value, Integer offset = 0);

Aufrufparameter:

  • value: Long, geben Sie den zu schreibenden Wert an
  • offset: Integer, geben Sie die Anfangsposition des Schreibens an

Ergebnis zurückgeben:

  • Integer, Offset plus die Anzahl der geschriebenen Bytes

writeUIntLE

Schreiben Sie einen vorzeichenlosen Integer-Wert in das Cache-Objekt mit einer maximalen Unterstützung von 64 Bit, gespeichert in Low-Endian-Reihenfolge

1 2 3
Integer Buffer.writeUIntLE(Long value, Integer offset = 0, Integer byteLength = 8);

Aufrufparameter:

  • value: Long, geben Sie den zu schreibenden Wert an
  • offset: Integer, geben Sie die Anfangsposition des Schreibens an
  • byteLength: Integer, geben Sie die Anzahl der geschriebenen Bytes an, der Standardwert ist 8 Bytes

Ergebnis zurückgeben:

  • Integer, Offset plus die Anzahl der geschriebenen Bytes

writeUIntBE

Schreiben Sie einen vorzeichenlosen Integer-Wert in das Cache-Objekt mit einer maximalen Unterstützung von 64 Bit, gespeichert in High-Endian-Reihenfolge

1 2 3
Integer Buffer.writeUIntBE(Long value, Integer offset = 0, Integer byteLength = 8);

Aufrufparameter:

  • value: Long, geben Sie den zu schreibenden Wert an
  • offset: Integer, geben Sie die Anfangsposition des Schreibens an
  • byteLength: Integer, geben Sie die Anzahl der geschriebenen Bytes an, der Standardwert ist 8 Bytes

Ergebnis zurückgeben:

  • Integer, Offset plus die Anzahl der geschriebenen Bytes

writeInt8

Schreiben Sie einen 8-Bit-Integer-Wert in das Cache-Objekt

1 2
Integer Buffer.writeInt8(Integer value, Integer offset = 0);

Aufrufparameter:

  • value: Integer, geben Sie den zu schreibenden Wert an
  • offset: Integer, geben Sie die Anfangsposition des Schreibens an

Ergebnis zurückgeben:

  • Integer, Offset plus die Anzahl der geschriebenen Bytes

writeInt16LE

Schreiben Sie einen 16-Bit-Ganzzahlwert in das Cache-Objekt im Low-Endian-Speicher

1 2
Integer Buffer.writeInt16LE(Integer value, Integer offset = 0);

Aufrufparameter:

  • value: Integer, geben Sie den zu schreibenden Wert an
  • offset: Integer, geben Sie die Anfangsposition des Schreibens an

Ergebnis zurückgeben:

  • Integer, Offset plus die Anzahl der geschriebenen Bytes

writeInt16BE

Schreiben Sie einen 16-Bit-Integer-Wert in das Cache-Objekt und speichern Sie ihn in High-Endian-Reihenfolge

1 2
Integer Buffer.writeInt16BE(Integer value, Integer offset = 0);

Aufrufparameter:

  • value: Integer, geben Sie den zu schreibenden Wert an
  • offset: Integer, geben Sie die Anfangsposition des Schreibens an

Ergebnis zurückgeben:

  • Integer, Offset plus die Anzahl der geschriebenen Bytes

writeInt32LE

Schreiben Sie einen 32-Bit-Ganzzahlwert in das Cache-Objekt im Low-Endian-Speicher

1 2
Integer Buffer.writeInt32LE(Integer value, Integer offset = 0);

Aufrufparameter:

  • value: Integer, geben Sie den zu schreibenden Wert an
  • offset: Integer, geben Sie die Anfangsposition des Schreibens an

Ergebnis zurückgeben:

  • Integer, Offset plus die Anzahl der geschriebenen Bytes

writeInt32BE

Schreiben Sie einen 32-Bit-Ganzzahlwert in das Cache-Objekt im High-Endian-Speicher

1 2
Integer Buffer.writeInt32BE(Integer value, Integer offset = 0);

Aufrufparameter:

  • value: Integer, geben Sie den zu schreibenden Wert an
  • offset: Integer, geben Sie die Anfangsposition des Schreibens an

Ergebnis zurückgeben:

  • Integer, Offset plus die Anzahl der geschriebenen Bytes

writeIntLE

Schreiben Sie einen Integer-Wert in das Cache-Objekt mit einer maximalen Unterstützung von 64 Bit, gespeichert in Low-Endian-Reihenfolge

1 2 3
Integer Buffer.writeIntLE(Long value, Integer offset = 0, Integer byteLength = 8);

Aufrufparameter:

  • value: Long, geben Sie den zu schreibenden Wert an
  • offset: Integer, geben Sie die Anfangsposition des Schreibens an
  • byteLength: Integer, geben Sie die Anzahl der geschriebenen Bytes an, der Standardwert ist 8 Bytes

Ergebnis zurückgeben:

  • Integer, Offset plus die Anzahl der geschriebenen Bytes

writeIntBE

Schreiben Sie einen Integer-Wert in das Cache-Objekt, mit einer maximalen Unterstützung von 64 Bit, gespeichert in High-Endian-Reihenfolge

1 2 3
Integer Buffer.writeIntBE(Long value, Integer offset = 0, Integer byteLength = 8);

Aufrufparameter:

  • value: Long, geben Sie den zu schreibenden Wert an
  • offset: Integer, geben Sie die Anfangsposition des Schreibens an
  • byteLength: Integer, geben Sie die Anzahl der geschriebenen Bytes an, der Standardwert ist 8 Bytes

Ergebnis zurückgeben:

  • Integer, Offset plus die Anzahl der geschriebenen Bytes

writeFloatLE

Schreiben Sie eine Gleitkommazahl in das Cache-Objekt im Low-Endian-Speicher

1 2
Integer Buffer.writeFloatLE(Number value, Integer offset);

Aufrufparameter:

  • value: Zahl, geben Sie den zu schreibenden Wert an
  • offset: Integer, geben Sie die Anfangsposition des Schreibens an

Ergebnis zurückgeben:

  • Integer, Offset plus die Anzahl der geschriebenen Bytes

writeFloatBE

Schreiben Sie eine Gleitkommazahl in das Cache-Objekt im High-Endian-Speicher

1 2
Integer Buffer.writeFloatBE(Number value, Integer offset);

Aufrufparameter:

  • value: Zahl, geben Sie den zu schreibenden Wert an
  • offset: Integer, geben Sie die Anfangsposition des Schreibens an

Ergebnis zurückgeben:

  • Integer, Offset plus die Anzahl der geschriebenen Bytes

writeDoubleLE

Schreiben Sie eine Gleitkommazahl mit doppelter Genauigkeit in das Cache-Objekt und speichern Sie sie in Low-Endian-Reihenfolge

1 2
Integer Buffer.writeDoubleLE(Number value, Integer offset);

Aufrufparameter:

  • value: Zahl, geben Sie den zu schreibenden Wert an
  • offset: Integer, geben Sie die Anfangsposition des Schreibens an

Ergebnis zurückgeben:

  • Integer, Offset plus die Anzahl der geschriebenen Bytes

writeDoubleBE

Schreiben Sie eine Gleitkommazahl mit doppelter Genauigkeit in das Cache-Objekt im High-Endian-Speicher

1 2
Integer Buffer.writeDoubleBE(Number value, Integer offset);

Aufrufparameter:

  • value: Zahl, geben Sie den zu schreibenden Wert an
  • offset: Integer, geben Sie die Anfangsposition des Schreibens an

Ergebnis zurückgeben:

  • Integer, Offset plus die Anzahl der geschriebenen Bytes

slice

Gibt ein neues Cache-Objekt zurück, das Daten vom angegebenen Anfang bis zum Ende des Caches enthält

1
Buffer Buffer.slice(Integer start = 0);

Aufrufparameter:

  • start: Integer, der Anfang des angegebenen Bereichs, die Vorgabe beginnt am Anfang

Ergebnis zurückgeben:

  • Buffer, Gib das neue Cache-Objekt zurück

Gibt ein neues Cache-Objekt zurück, das die Daten im angegebenen Bereich enthält. Wenn der Bereich den Cache überschreitet, wird nur der gültige Teil der Daten zurückgegeben

1 2
Buffer Buffer.slice(Integer start, Integer end);

Aufrufparameter:

  • start: Integer, der Anfang des angegebenen Bereichs
  • end: Integer, das Ende des angegebenen Bereichs

Ergebnis zurückgeben:

  • Buffer, Gib das neue Cache-Objekt zurück

join

Setzen Sie alle Elemente des aktuellen Objekts in einen String

1
String Buffer.join(String separator = ",");

Aufrufparameter:

  • separator: String, geteiltes Zeichen, Standard ist ","

Ergebnis zurückgeben:

  • String, Gibt die generierte Zeichenfolge zurück

reverse

Gibt ein neues Cache-Objekt zurück, das die umgekehrte Reihenfolge der aktuellen Objektdaten enthält

1
Buffer Buffer.reverse();

Ergebnis zurückgeben:

  • Buffer, Gib das neue Cache-Objekt zurück

equals

Vergleichen Sie, ob das aktuelle Objekt dem gegebenen Objekt gleicht

1
Boolean Buffer.equals(object expected);

Aufrufparameter:

  • expected: object, Ziele zum Vergleich entwickeln

Ergebnis zurückgeben:

  • Boolean, Ergebnis des Objektvergleichs zurückgeben

hex

Verwenden Sie die hexadezimale Codierung, um Objektinhalte zwischenzuspeichern

1
String Buffer.hex();

Ergebnis zurückgeben:

  • String, Gibt die codierte Zeichenfolge zurück

base64

verwenden base64 Inhalt des Cache-Objekts codieren

1
String Buffer.base64();

Ergebnis zurückgeben:

  • String, Gibt die codierte Zeichenfolge zurück

keys

Gibt ein Array aller Binärdaten zurück

1
Iterator Buffer.keys();

Ergebnis zurückgeben:

  • Iterator, Gibt einen Iterator zurück, der den Datenindex des Objekts enthält

values

Gibt ein Array aller Binärdaten zurück

1
Iterator Buffer.values();

Ergebnis zurückgeben:

  • Iterator, Gibt einen Iterator zurück, der die Datenwerte des Objekts enthält

entries

Gibt einen Iterator zurück, der Objektdaten-[Index, Byte]-Paare enthält

1
Iterator Buffer.entries();

Ergebnis zurückgeben:

  • Iterator, [Index, Byte] Iterator von Paaren

toArray

Gibt ein Array aller Binärdaten zurück

1
Array Buffer.toArray();

Ergebnis zurückgeben:

  • Array, Gibt ein Array zurück, das Objektdaten enthält

toString

Gibt die codierte Zeichenfolge binärer Daten zurück

1 2 3
String Buffer.toString(String codec, Integer offset = 0, Integer end);

Aufrufparameter:

  • codec: String, geben Sie das Kodierungsformat an, der zulässige Wert ist: "hex", "base64", "utf8", oder iconv Vom Modul unterstützter Zeichensatz
  • offset: Integer, Startposition lesen
  • end: Integer, Endlage lesen

Ergebnis zurückgeben:

  • String, Gibt die String-Darstellung des Objekts zurück

Gibt die codierte Zeichenfolge binärer Daten zurück

1 2
String Buffer.toString(String codec, Integer offset = 0);

Aufrufparameter:

  • codec: String, geben Sie das Kodierungsformat an, der zulässige Wert ist: "hex", "base64", "utf8", oder iconv Vom Modul unterstützter Zeichensatz
  • offset: Integer, Startposition lesen

Ergebnis zurückgeben:

  • String, Gibt die String-Darstellung des Objekts zurück

Gibt die utf8-codierte Zeichenfolge binärer Daten zurück

1
String Buffer.toString();

Ergebnis zurückgeben:

  • String, Gibt die String-Darstellung des Objekts zurück

Gibt die String-Darstellung des Objekts zurück, gibt im Allgemeinen "[Native Object]" zurück, das Objekt kann entsprechend seiner eigenen Eigenschaften neu implementiert werden

1
String Buffer.toString();

Ergebnis zurückgeben:

  • String, Gibt die String-Darstellung des Objekts zurück

toJSON

Gibt die Darstellung des Objekts im JSON-Format zurück, gibt im Allgemeinen eine Sammlung von lesbaren Attributen zurück, die durch das Objekt definiert sind

1
Value Buffer.toJSON(String key = "");

Aufrufparameter:

  • key: String, unbenutzt

Ergebnis zurückgeben:

  • Value, Gibt einen Wert zurück, der JSON serialisierbar enthält