Objekt eingebautes Objekt

Objekt LruCache

LRU-Cache-Objekt (zuletzt verwendet)

LruCache wird zum Verwalten eines LRU-Cache verwendet. Die Erstellungsmethode lautet:

1 2
var util = require("util"); var c = new util.LruCache(10, 100);

Vererbung

Konstruktor

LruCache

LruCache-Objektkonstruktor

1 2
new LruCache(Integer size, Integer timeout = 0);

Parameter aufrufen:

  • size : Ganzzahl, maximale Puffergröße
  • timeout : Ganzzahl, Elementablaufzeit, Einheit ist ms, kleiner oder gleich 0 läuft nicht ab, Standard ist 0

Statische Eigenschaft

defaultMaxListeners

Ganzzahl, die standardmäßige globale maximale Anzahl von Listenern

1
static Integer LruCache.defaultMaxListeners;

Mitgliedsattribute

size

Ganzzahl, fragen Sie die Anzahl der Werte im Container ab

1
readonly Integer LruCache.size;

timeout

Ganzzahlig, Abfrage und Festlegen der Ablaufzeit des Elements im Container, die Einheit ist ms, kleiner oder gleich 0 läuft nicht ab

1
Integer LruCache.timeout;

onexpire

Timeout-Ereignis für Funktion, Abfrage und Bindung von Daten, entsprechend on ("expire", func);

1
Function LruCache.onexpire;

Mitgliedsfunktion

clear

Containerdaten löschen

1
LruCache.clear();

has

Überprüfen Sie, ob die Daten des angegebenen Schlüsselwerts im Container vorhanden sind

1
Boolean LruCache.has(String name);

Parameter aufrufen:

  • name : String, gibt den zu überprüfenden Schlüsselwert an

Gibt das Ergebnis zurück:

  • Boolean , gibt zurück, ob der Schlüsselwert vorhanden ist

get

Fragen Sie den Wert des angegebenen Schlüssels ab

1
Value LruCache.get(String name);

Parameter aufrufen:

  • name : String, gibt den Schlüsselwert an, der abgefragt werden soll

Gibt das Ergebnis zurück:

  • Value , gibt den Wert zurück, der dem Schlüsselwert entspricht, oder gibt undefiniert zurück, wenn er nicht vorhanden ist

Fragen Sie den Wert des angegebenen Schlüsselwerts ab. Wenn er nicht vorhanden ist oder abläuft, rufen Sie die Rückruffunktion auf, um die Daten zu aktualisieren.

1 2
Value LruCache.get(String name, Function updater);

Parameter aufrufen:

  • name : String, gibt den Schlüsselwert an, der abgefragt werden soll
  • updater : Funktion, geben Sie die Update-Funktion an

Gibt das Ergebnis zurück:

  • Value , geben Sie den Wert zurück, der dem Schlüsselwert entspricht

set

Festlegen von Schlüsselwertdaten Wenn der Schlüsselwert nicht vorhanden ist, fügen Sie neue Daten ein

1 2
LruCache.set(String name, Value value);

Parameter aufrufen:

  • name : String, gibt den einzustellenden Schlüsselwert an
  • value : Wert, geben Sie die einzustellenden Daten an

Festlegen von Schlüsselwertdaten Wenn der Schlüsselwert nicht vorhanden ist, fügen Sie neue Daten ein

1
LruCache.set(Object map);

Parameter aufrufen:

  • map : Object, gibt das einzustellende Schlüsselwert-Datenwörterbuch an

remove

Löschen Sie alle Werte des angegebenen Schlüssels

1
LruCache.remove(String name);

Parameter aufrufen:

  • name : String, der den zu löschenden Schlüsselwert angibt

isEmpty

Überprüfen Sie, ob der Behälter leer ist

1
Boolean LruCache.isEmpty();

Gibt das Ergebnis zurück:

  • Boolean , gibt true zurück, wenn der Container keinen Wert enthält

on

Binden Sie einen Ereignishandler an ein Objekt

1 2
Object LruCache.on(String ev, Function func);

Parameter aufrufen:

  • ev : String, der Name des angegebenen Ereignisses
  • func : Funktion, Event-Handler-Funktion angeben

Gibt das Ergebnis zurück:

  • Object , gibt die Anzahl der erfolgreichen Bindungen zurück oder 0, wenn die Funktion gebunden ist

Binden Sie einen Ereignishandler an ein Objekt

1
Object LruCache.on(Object map);

Parameter aufrufen:

  • map : Object, gibt die Ereigniszuordnungsbeziehung an, der Objekteigenschaftsname wird als Ereignisname verwendet und der Eigenschaftswert wird als Ereignishandler verwendet

Gibt das Ergebnis zurück:

  • Object , gibt das Ereignisobjekt selbst zurück, was für verkettete Aufrufe praktisch ist

addListener

Binden Sie einen Ereignishandler an ein Objekt

1 2
Object LruCache.addListener(String ev, Function func);

Parameter aufrufen:

  • ev : String, der Name des angegebenen Ereignisses
  • func : Funktion, Event-Handler-Funktion angeben

Gibt das Ergebnis zurück:

  • Object , gibt das Ereignisobjekt selbst zurück, was für verkettete Aufrufe praktisch ist

Binden Sie einen Ereignishandler an ein Objekt

1
Object LruCache.addListener(Object map);

Parameter aufrufen:

  • map : Object, gibt die Ereigniszuordnungsbeziehung an, der Objekteigenschaftsname wird als Ereignisname verwendet und der Eigenschaftswert wird als Ereignishandler verwendet

Gibt das Ergebnis zurück:

  • Object , gibt das Ereignisobjekt selbst zurück, was für verkettete Aufrufe praktisch ist

prependListener

Binden Sie einen Ereignishandler an den Anfang des Objekts

1 2
Object LruCache.prependListener(String ev, Function func);

Parameter aufrufen:

  • ev : String, der Name des angegebenen Ereignisses
  • func : Funktion, Event-Handler-Funktion angeben

Gibt das Ergebnis zurück:

  • Object , gibt die Anzahl der erfolgreichen Bindungen zurück oder 0, wenn die Funktion gebunden ist

Binden Sie einen Ereignishandler an den Anfang des Objekts

1
Object LruCache.prependListener(Object map);

Parameter aufrufen:

  • map : Object, gibt die Ereigniszuordnungsbeziehung an, der Objekteigenschaftsname wird als Ereignisname verwendet und der Eigenschaftswert wird als Ereignishandler verwendet

Gibt das Ergebnis zurück:

  • Object , gibt die Anzahl der erfolgreichen Bindungen zurück oder 0, wenn die Funktion gebunden ist

once

Binden Sie einen einmaligen Ereignishandler an ein Objekt. Der einmalige Handler wird nur einmal ausgelöst.

1 2
Object LruCache.once(String ev, Function func);

Parameter aufrufen:

  • ev : String, der Name des angegebenen Ereignisses
  • func : Funktion, Event-Handler-Funktion angeben

Gibt das Ergebnis zurück:

  • Object , gibt das Ereignisobjekt selbst zurück, was für verkettete Aufrufe praktisch ist

Binden Sie einen einmaligen Ereignishandler an ein Objekt. Der einmalige Handler wird nur einmal ausgelöst.

1
Object LruCache.once(Object map);

Parameter aufrufen:

  • map : Object, gibt die Ereigniszuordnungsbeziehung an, der Objekteigenschaftsname wird als Ereignisname verwendet und der Eigenschaftswert wird als Ereignishandler verwendet

Gibt das Ergebnis zurück:

  • Object , gibt das Ereignisobjekt selbst zurück, was für verkettete Aufrufe praktisch ist

prependOnceListener

Binden Sie einen Ereignishandler an den Anfang des Objekts

1 2
Object LruCache.prependOnceListener(String ev, Function func);

Parameter aufrufen:

  • ev : String, der Name des angegebenen Ereignisses
  • func : Funktion, Event-Handler-Funktion angeben

Gibt das Ergebnis zurück:

  • Object , gibt die Anzahl der erfolgreichen Bindungen zurück oder 0, wenn die Funktion gebunden ist

Binden Sie einen Ereignishandler an den Anfang des Objekts

1
Object LruCache.prependOnceListener(Object map);

Parameter aufrufen:

  • map : Object, gibt die Ereigniszuordnungsbeziehung an, der Objekteigenschaftsname wird als Ereignisname verwendet und der Eigenschaftswert wird als Ereignishandler verwendet

Gibt das Ergebnis zurück:

  • Object , gibt die Anzahl der erfolgreichen Bindungen zurück oder 0, wenn die Funktion gebunden ist

off

Nicht spezifizierte Funktion aus der Objektverarbeitungswarteschlange

1 2
Object LruCache.off(String ev, Function func);

Parameter aufrufen:

  • ev : String, der Name des angegebenen Ereignisses
  • func : Funktion, Event-Handler-Funktion angeben

Gibt das Ergebnis zurück:

  • Object , gibt das Ereignisobjekt selbst zurück, was für verkettete Aufrufe praktisch ist

Brechen Sie alle Funktionen in der Objektverarbeitungswarteschlange ab

1
Object LruCache.off(String ev);

Parameter aufrufen:

  • ev : String, der Name des angegebenen Ereignisses

Gibt das Ergebnis zurück:

  • Object , gibt das Ereignisobjekt selbst zurück, was für verkettete Aufrufe praktisch ist

Nicht spezifizierte Funktion aus der Objektverarbeitungswarteschlange

1
Object LruCache.off(Object map);

Parameter aufrufen:

  • map : Object, gibt die Ereigniszuordnungsbeziehung an, der Objekteigenschaftsname wird als Ereignisname verwendet und der Eigenschaftswert wird als Ereignisverarbeitungsfunktion verwendet

Gibt das Ergebnis zurück:

  • Object , gibt das Ereignisobjekt selbst zurück, was für verkettete Aufrufe praktisch ist

removeListener

Nicht spezifizierte Funktion aus der Objektverarbeitungswarteschlange

1 2
Object LruCache.removeListener(String ev, Function func);

Parameter aufrufen:

  • ev : String, der Name des angegebenen Ereignisses
  • func : Funktion, Event-Handler-Funktion angeben

Gibt das Ergebnis zurück:

  • Object , gibt das Ereignisobjekt selbst zurück, was für verkettete Aufrufe praktisch ist

Brechen Sie alle Funktionen in der Objektverarbeitungswarteschlange ab

1
Object LruCache.removeListener(String ev);

Parameter aufrufen:

  • ev : String, der Name des angegebenen Ereignisses

Gibt das Ergebnis zurück:

  • Object , gibt das Ereignisobjekt selbst zurück, was für verkettete Aufrufe praktisch ist

Nicht spezifizierte Funktion aus der Objektverarbeitungswarteschlange

1
Object LruCache.removeListener(Object map);

Parameter aufrufen:

  • map : Object, gibt die Ereigniszuordnungsbeziehung an, der Objekteigenschaftsname wird als Ereignisname verwendet und der Eigenschaftswert wird als Ereignisverarbeitungsfunktion verwendet

Gibt das Ergebnis zurück:

  • Object , gibt das Ereignisobjekt selbst zurück, was für verkettete Aufrufe praktisch ist

removeAllListeners

Brechen Sie alle Listener für alle Ereignisse aus der Objektverarbeitungswarteschlange ab. Wenn ein Ereignis angegeben ist, entfernen Sie alle Listener für das angegebene Ereignis.

1
Object LruCache.removeAllListeners(Array evs = []);

Parameter aufrufen:

  • evs : Array, geben Sie den Namen des Ereignisses an

Gibt das Ergebnis zurück:

  • Object , gibt das Ereignisobjekt selbst zurück, was für verkettete Aufrufe praktisch ist

setMaxListeners

Standardmäßig Anzahl der Listener, nur aus Kompatibilitätsgründen

1
LruCache.setMaxListeners(Integer n);

Parameter aufrufen:

  • n : Ganzzahl, die Anzahl der angegebenen Ereignisse

getMaxListeners

Holen Sie sich die Standardbegrenzung für Listener, nur aus Kompatibilitätsgründen

1
Integer LruCache.getMaxListeners();

Gibt das Ergebnis zurück:

  • Integer , gibt die Standardgrenzwertnummer zurück

listeners

Das Listener-Array für das angegebene Ereignis des Abfrageobjekts

1
Array LruCache.listeners(String ev);

Parameter aufrufen:

  • ev : String, der Name des angegebenen Ereignisses

Gibt das Ergebnis zurück:

  • Array , gibt ein Array von Listenern für das angegebene Ereignis zurück

listenerCount

Fragen Sie die Anzahl der Listener für das angegebene Ereignis ab

1
Integer LruCache.listenerCount(String ev);

Parameter aufrufen:

  • ev : String, der Name des angegebenen Ereignisses

Gibt das Ergebnis zurück:

  • Integer , gibt die Anzahl der Listener für das angegebene Ereignis zurück

eventNames

Abfragen des Listener-Ereignisnamens

1
Array LruCache.eventNames();

Gibt das Ergebnis zurück:

  • Array , gibt ein Array von Ereignisnamen zurück

emit

Ereignis aktiv auslösen

1 2
Boolean LruCache.emit(String ev, ...args);

Parameter aufrufen:

  • ev : String, Ereignisname
  • args : ..., Ereignisparameter werden an den Ereignishandler übergeben

Gibt das Ergebnis zurück:

  • Boolean , gibt den Ereignisauslöserstatus zurück, gibt true zurück, wenn ein Antwortereignis vorliegt, andernfalls false

toString

Gibt eine Zeichenfolgendarstellung des Objekts zurück, normalerweise "[Native Object]". Objekte können gemäß ihren eigenen Merkmalen neu implementiert werden

1
String LruCache.toString();

Gibt das Ergebnis zurück:

  • String , gibt eine String-Darstellung des Objekts zurück

toJSON

Gibt eine JSON-Darstellung des Objekts zurück, die normalerweise eine Sammlung lesbarer Eigenschaften zurückgibt, die vom Objekt definiert wurden

1
Value LruCache.toJSON(String key = "");

Parameter aufrufen:

  • key : String, unbenutzt

Gibt das Ergebnis zurück:

  • Value , gibt einen Wert zurück, der einen serialisierbaren JSON enthält